Tränende Augen

Tränende Augen finden wir nicht nur als emotionalen Ausdruck von Trauer, Kummer oder auch Freude sondern auch als sehr lästiges, oftmals auch mit Schmerzen und Entzündung einhergehende Symptom tränende Augen. Es kann sehr viele verschiedene Ursachen haben und tritt sowohl als harmlose, vorübergehende Erscheinung, zum Beispiel beim Zwiebelschneiden, aber auch als ernstes Symptom einer Augenerkrankung oder Allergie auf.

Tränende Augen entstehen häufig durch äußere Reize, wie zum Beispiel durch Staub, Wind, Rauch, Reizung durch Wimpern und Ähnliches. Eine Überanstrengung und Ermüdung der Augen führt ebenso zu tränenden Augen und ist häufig durch Bildschirmarbeit, Fernsehen, Lesen und Feinarbeiten verursacht. Vorbeugend kann hier, wenn Möglich, die Meidung der Reize wie Zugluft, Staub, Rauch, auf die Wimpern achten und dergleichen sein. Auch Meidung von exzessivem Fernsehen sollte erwogen werden. Ausreichende Zufuhr der Vitamine A, B und E über die Nahrung ist wichtig für die Sehkraft und beugt einer vorzeitigen Ermüdung und Schwächung der Augen vor.

Lesen Sie mehr: Tränende Augen Teil 2