Geschwollene Augen

Geschwollene Augen - Gründe und Ursachen
Geschwollene Augen können vielerlei Gründe und Ursachen haben. Meist entstehen Ober und Unterlied Schwellungen kurz nach Erwachen und Aufstehen am Morgen und schwellen zum Mittag bis Nachmittag ab. Grade beim ersten Blick in den Spiegel ist dies sehr lästig.

Aus medizinischen Sicht stehen diese oft mit Augenringen in Verbindung, ersichtliche Merkmale sind die oft geschwollenen, dunkle Augenpartien oder sogar braune bis graue Verfärbungen der Augenringe und somit der gesamten nasojugalen Falte und des Nasen-Wangenübergangbereichs.

Die Entstehung der geschwollenen Augen kann durch akuten Lymphstau in oder auch unter der Haut durch Blutansammlungen entstehen, ebenso durch überschüssiges Fettgewebe um das Auge, dass grade bei Übergewichtigen Menschen zum Vorschein kommt und durch die Erschlaffung des Bindegewebes und Ringmuskel um das Auge herum. Auch Infektionen, Allergien, trockene Augen oder Allgemeinerkrankungen können Gründe für eine solche Schwellung sein.

Unterschieden werden kann in chronische, also langanhaltende Schwellungen sowie in kurzzeitige Schwellungen am Auge. Bei langanhaltender Schwellung sollte ein Vorsprechen beim Arzt erfolgen.

Lesen Sie mehr über Tipps bei geschwollenen Augen