Grüner Star

Grüner Star - Früherkennungsuntersuchungen sind wichtig
Grüner Star (= Glaukom) ist eine der häufigsten Erkrankungen des Sehnervs. Dabei kommt es zu einem kontinuierlichen Verlust von Nervenfasern. Bei fortgeschrittenem Krankheitsverlauf wird das als Aushöhlung (Exkavation) am Sehnervkopf (Papille) sichtbar. Dadurch kommt es zu Gesichtsfeldausfällen (Skotome) und im Extremfall kann grüner Star zur Erblindung führen.

Der grüne Star ist eine der häufigsten Erblindungsursachen. In Deutschland leiden rund 500.000 an einem erhöhten Augeninnendruck, zehn Prozent davon droht die Erblindung.

Allerdings ist die Dunkelziffer, laut dem Berufsverband der Augenärzte, in diesem Bereich sehr hoch.